Testschürfe

Obwohl TerraCarta über eine große Anzahl von Ortungstechniken verfügt, muss oft noch eine begrenzte Anzahl von Gräben
zur Verfifikation ausgehoben werden. Diese Testgräben werden in der Regel manuell ausgehoben, aber für größere Längen
von Gräben setzt TerraCarta auch Bagger ein. Die Gräben dienen dem Zweck der Überprüfung der Leitungsortung oder der
Identifizierung der erkundeten Kabel und Leitungen. Alle unsere Messteams verfügen über eine ausreichende Ausrüstung um
die Schürfe zu erstellen die ausgehobenen Gräben wieder zu verdichten und das Pflaster wird ordentlich in seinen
ursprünglichen Zustand zu versetzen.

Personal breiter im slot

Testgraben auch einmessen

Selbst wenn wir die Gräben lediglich für unseren Arbeitsprozess ausheben, wird alles sorgfältig aufgezeichnet. Weiterhin
können wir auch weitere Aktionen aus dem Versuchsgraben heraus mit Detektionsgeräten durchführen , wie zum Beispiel:

  • Den Graben ein wenig länger gemachen, weil wir ein Stück weiter noch etwas geortet haben;
  • Die Verlegung des nächsten Grabens, weil das gesuchte Bündel ein Stück weiter bereits gefunden wurde;
  • Verkleinerung des geplanten Graben, weil es weiter keine Detektionen gibt;
  • Ein Ortungssignal auf ein Kabel im Graben geben und so diesem Kabel weitere 100 Meter folgen zu können.

Standardmäßig fotografieren wir die gesamte Situation, wie z.B. die Lage und den Inhalt des Grabens. Die Länge des
Grabens und aller einzelnen Objekte im Graben werden vermessungstechnisch erfasst.
Sind Sie daran interessiert was TerraCarta für Sie tun kann?
Bitte Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.
Telefonnummer: 0031 (0) 528 – 234 406
E-Mail: info@TerraCarta.nl